Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 32 - 12.04.2017

1. Mai 2017: 28 Veranstaltungen zum Tag der Arbeit im Norden

„Wir sind viele. Wir sind eins." So lautet das Motto des DGB am 1. Mai 2017.  Mit 28 Maifeiern, Kundgebungen und Demonstrationen wird der Tag der Arbeit diesmal im Norden begangen: Schon seit mehr als 125 Jahren demonstrieren die Gewerkschaften am 1. Mai für die Würde der Arbeit und die Rechte der arbeitenden Menschen. Diesmal prägen auch Landtags- und Bundestagswahlen die Versammlungen: Gute Arbeit und Gerechtigkeit, Tarifverträge, sichere Renten, Weltoffenheit und der Kampf gegen rechte Angstmacher stehen diesmal im Mittelpunkt der Veranstaltungen in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg.

„Die Arbeitnehmer und ihre Familien gehören in das Zentrum der Politik. Im Superwahljahr 2017 wollen wir auch den Parteien sagen, wo es längs gehen muss: Gute Arbeit ist unser Ziel. Die Löhne müssen dauerhaft steigen, auch damit man später mit der Rente auskommt. Mehr Firmen brauchen Tarifbindung und Mitbestimmung. Fachkräfte können nur gehalten werden, wenn ihnen Tarifverträge Schutz geben und der Befristungswahn beendet wird. Für gleiche Arbeit muss es gleiches Geld geben, berufstätige Frauen benötigen dazu auch das Recht auf Rückkehr aus Teilzeit in Vollzeit. Gemeinsam wehren wir uns auch gegen die Angstmacher vom rechten Rand, die die Gesellschaft aufhetzen und spalten wollen. Der Norden ist weltoffen und solidarisch. Starke Arbeitnehmervertretungen werden gebraucht in schwierigen Zeiten. Kapital und Arbeit müssen sich auf Augenhöhe begegnen“, sagte Uwe Polkaehn, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nord (DGB Nord) in seinem Maiaufruf. Er spricht am 1. Mai in Lübeck, sein Stellvertreter Ingo Schlüter in Neubrandenburg.

Die Maiveranstaltungen im Norden entnehmen Sie bitte der Anlage. Für Auskünfte zu einzelnen Versammlungen stehen Ihnen auch die DGB-Regionen zur Verfügung.

Der Aufruf der Gewerkschaften und weitere Informationen zum 1. Mai:

http://nord.dgb.de/presse/++co++50e93bbe-15e1-11e7-adc4-525400e5a74a

http://www.dgb.de/erstermai2017

 



Der DGB Bezirk Nord umfasst die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Gewerkschaften zählen in den drei Ländern zusammen rund 420.000 Mitglieder. Der DGB ist der Bund der Gewerkschaften. Gemeinsam vertreten der Bund und die Mitgliedsgewerkschaften die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-2858 206
Tel. 040-2858 207
Fax. 040-2858 230

Günter Beling / copyright Ole Stichling

© Ole Stichling

Günter Beling

 

Kerstin Koch / copyright Peter Bisping

© Peter Bisping

Sekretariat: Kerstin Koch