Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 092 - 01.09.2016

Gute Arbeit, Gerechtigkeit und Weltoffenheit brauchen eine Mehrheit!

Mecklenburg-Vorpommern steht am Sonntag vor einer folgenschweren Entscheidung. Mit einem persönlichen Aufruf wenden sich Uwe Polkaehn und Ingo Schlüter, Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des DGB Nord, unmittelbar vor der Landtagswahl an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Ihre Botschaft: Weltoffenheit, soziale Gerechtigkeit und Solidarität sind elementar für eine positive Entwicklung im Land. Rechtspopulisten dürfen deshalb keinen Einfluss auf die Landespolitik bekommen. Das Land braucht nach dem 4. September mehr sozialen Ausgleich und eine konsequente Politik für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Gute Arbeit, Gerechtigkeit und Weltoffenheit brauchen eine Mehrheit.

 

Der Aufruf:


Nach oben