Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 026 - 14.03.2016

DGB Jugend startet Berufsschultour durch Schleswig-Holstein

Britta Ernst, Bildungsministerin und Schirmherrin, gab heute den Startschuss für die schleswig-holsteinweite Berufsschultour der DGB-Jugend an der Beruflichen Schule des Kreises Storman in Ahrensburg. Schulleiter Joachim Steußloff begrüßte die Ministerin und den Vorsitzenden des DGB Nord, Uwe Polkaehn, in der Aula der Schule, wo SchülerInnen der Berufsschule mit der Ministerin Fragen zur Bildungs- und Ausbildungspolitik diskutieren konnten. An zahlreichen Berufsschulen des Landes werden vom 14. bis 23. März sowie vom 11. bis 15. April 2016 junge Menschen über ihre Rechte, Pflichten und Möglichkeiten der Mitbestimmung während der dualen Ausbildung informiert. In diesem Jahr wird auch verstärkt für Weltoffenheit und gute Integration in den Schulen und Betrieben geworben.

Bildungsministerin Britta Ernst: „Die DGB-Berufsschultour hat Tradition in Norddeutschland: Seit mehr als zehn Jahren gibt es dieses Angebot, das bei den beruflichen Schulen, den Lehrkräften und den Schülerinnen und Schülern auf eine gute Resonanz trifft.  Ein Drittel aller berufsbildenden Schulen  - und damit 11 von 33 Schulen - und 1.500 Schülerinnen und Schüler sind bei der DGB-Tour dabei. Das ist ein starkes Zeichen für die Demokratieförderung an den beruflichen Schulen.“ Sie bedankte sich bei allen, die sich für Demokratiebildung und die Stärkung von Mitbestimmungsrechten in Schule und Beruf engagieren.

Uwe Polkaehn, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nord (DGB Nord): „Zu Beginn der Ausbildung merkt man sehr schnell, wie wichtig gutes Teamwork, gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung für den persönlichen und beruflichen Erfolg sind. Hass und Hetze dürfen in den Berufsschulen und Betrieben keine Chance haben. Ein Land, das sich abschottet, hat keine gute Zukunft. Demokratie und Respekt dürfen auch am Werktor und an der Bürotür nicht enden. Man muss den Berufseinsteigern sagen, was auf sie zukommt und welche Möglichkeiten und Rechte sie haben. Genau hier setzt das Projekt an. Die Wirtschaft muss ihre Anstrengungen zur Fachkräftesicherung deutlich steigern, nicht alle Betriebe in Schleswig-Holstein sind wirklich ausbildungsreif. Es bleibt die Pflicht der Arbeitergeber, mit Unterstützung der Agentur für Arbeit auch lernschwächeren Jugendlichen passgenaue Angebote zu machen.“

Der DGB-Vorsitzende bedankte sich bei der Berufsschule für die Gastfreundschaft und stellte heraus, dass die Berufsschultour auch im elften Jahr ihres Bestehens ein wichtiger Pfeiler im Werben um das Engagement junger Menschen in der Demokratie und bei der Mitbestimmung in den Betrieben bleibt.

 

Die Stationen der Berufsschultour:

14.-16. März: Berufliche Schule des Kreises Storman in Ahrensburg
17.-18. März: Berufliche Schule Elmshorn

21.-23. März: Hanseschule Lübeck

11.-13. April: Berufliche Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll

14.-15. April: Eckener Schule und Handels- und Lehranstalt in Flensburg

 

Info Berufsschultour

Das außerschulische Projekt des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nord (DGB Nord) wird wegen seiner jugendgemäßen Ansprache und hohen Beratungsqualität gelobt. Vor allem die Förderung von Demokratie und Partizipation junger Menschen auf dem Weg in die Arbeitswelt soll unterstützt werden.

Philipp Thom, Jugendbildungsreferent beim DGB Nord: „Wir nehmen unseren Bildungs- und Orientierungsauftrag ernst und warten nicht, bis die Jugendlichen zu uns kommen. Spaß an Bildung und lehrplanrelevante Inhalte werden in der Berufsschultour optimal verbunden. Das Konzept wird regelmäßig evaluiert und überarbeitet.“

Mit der „Berufsschultour“ der DGB-Jugend Nord werden seit dem Jahr 2005 Auszubildende in berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern direkt vor Ort informiert und motiviert, sich an den demokratischen Prozessen im gesellschaftlichen Leben und vor allem in der Arbeitswelt aktiv zu beteiligen. Parallel zum Projekttag ‚Demokratie und Mitbestimmung‘ geben ehren- und hauptamtliche Gewerkschafter an einem Infomobil auf dem Schulhof Auskunft auf Fragen rund um die Ausbildung und verteilen Infomaterial und Broschüren zum Start ins Berufsleben.

 

Das ist die Berufsschultour der DGB Jugend:

 

·         junge ArbeitnehmerInnen werden vor Ort über ihre Rechte in der Ausbildung informiert,

·         wir erläutern als Expertinnen und Experten komplexe Zusammenhänge (Tarifverträge, Mitbestimmung, Interessenvertretung)

·         moderne Methoden und Besuch von jungen Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern sorgen für Abwechslung im Unterricht,

·         unsere Angebote haben eine Vielzahl von Anschlusspunkten an berufsschulische Inhalte,

·         Jugendliche haben mit der Berufsschultour Chancen, mit jungen Aktiven zusammen zu treffen und zu sehen, dass sich Engagement in der Demokratie lohnt,

·         die Fähigkeit junger ArbeitnehmerInnen zur bewussten Gestaltung der eigenen Arbeits- und Lebenswelt ist eine Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit der Region,

·         die Zusammenarbeit zwischen Gewerkschaftsjugend und Berufsschulen nutzt Schülerinnen und Schülern, die dazu lernen und den Lehrkräften, die Unterstützung im Unterricht erhalten.

 

Weitere Informationen unter: http://nord-jugend.dgb.de

sowie DGB-Jugend Nord, Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg, 040 28 58 223.

 


Der DGB Bezirk Nord umfasst die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Gewerkschaften zählen in den drei Ländern zusammen rund 430.000 Mitglieder. Der DGB ist der Bund der Gewerkschaften. Gemeinsam vertreten der Bund und die Mitgliedsgewerkschaften die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-2858 206
Tel. 040-2858 207
Fax. 040-2858 230

Günter Beling / copyright Ole Stichling

© Ole Stichling

Günter Beling

 

Kerstin Koch / copyright Peter Bisping

© Peter Bisping

Sekretariat: Kerstin Koch