Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 57/2018 - 19.06.2018
Mecklenburg-Vorpommern

14 Schulen erhalten in diesem Jahr das BERUFSWAHL-SIEGEL MV

Zum sechsten Mal seit 2013 erhalten Schulen in Mecklenburg-Vorpommern für ihre vorbildliche berufliche Orientierung das BERUFSWAHL-SIEGEL MV. Die Auszeichnungsveranstaltung findet heute (Dienstag, 19.06.2018) ab 13.30 Uhr in den Räumlichkeiten der IHK zu Schwerin statt.

Ingo Schlüter, stellvertretender Vorsitzender des DGB Nord: "Es geht darum, jeden neuen Jahrgang bestmöglich auf Ausbildung, Studium und Berufsleben vorzubereiten. Die Dynamik der Veränderung unserer Arbeitswelt erfordert von den Schulen und ihren außerschulischen Partnern in der Berufs- und Studienorientierung ein ständiges Update ihrer Angebote. Uns geht es dabei insbesondere um das Vermitteln von individueller Berufswahlkompetenz: Jugendliche sollen die Vielfalt von Ausbildungsberufen, Übernahmechancen nach der Ausbildung, Bildungswegen, Karrierechancen und Einkommensmöglichkeiten kennenlernen und selbst erste praktische Erfahrungen in Unternehmen sammeln. Dabei gilt es, über den Tellerrand hinaus zu blicken und nicht nur die Ratschläge aus dem unmittelbaren persönlichen Umfeld zu berücksichtigen."

Dr. Ute Messmann, Geschäftsführerin Bildungspolitik der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern:
"Unternehmerinnen und Unternehmer, Vertreter von Verbänden, Kammern und gesellschaftlichen Organisationen haben als Jurymitglieder des Berufswahl-SIEGELS aktiv zum Gelingen der Schul-Zertifizierungen beigetragen. Dabei erlebten sie hervorragende Beispiele praxisorientierter Beruflicher Bildung für die Schülerinnen und Schüler. Angesichts der Sorgen und Erfahrungen vieler Firmen in diesem Land, geeignete, gut informierte und motivierte junge Leute für ihre attraktiven Ausbildungsplätze zu gewinnen und auch zu halten, verdient das Engagement der Schulen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und der Jurymitglieder hohe Anerkennung."

Das BERUFSWAHL-SIEGEL MV wird in Mecklenburg-Vorpommern jährlich seit 2013 vergeben. Derzeit sind 71 Schulen zertifiziert, einschließlich der Auszuzeichnenden. Das sind etwa ein Viertel der teilnahmeberechtigten Schulen in Mecklenburg-Vorpommern.

Teilnehmen können alle Schulen in Mecklenburg-Vorpommern, die mindestens den Abschluss zur Berufsreife anbieten, also etwa 280 Schulen. Davon sind 10 Schulen in diesem Jahr zum wiederholten Mal für das BERUFSWAHL-SIEGEL zertifiziert worden. Vier Schulen nahmen erstmalig erfolgreich an diesem Prozess teil.

Aus dem Schulamtsbereich Schwerin erhalten in diesem Jahr vier Schulen das BERUFSWAHL-SIEGEL, drei aus dem Schulamtsbereich Neubrandenburg, sechs Schulen aus dem Schulamtsbereich Greifswald und eine Schule aus dem Schulamtsbereich Rostock.

Hintergrund:
Das BERUFSWAHL-SIEGEL wird in allen 16 Bundesländern vergeben. Das BERUFSWAHL-SIEGEL Mecklenburg-Vorpommern ist ein ESF-gefördertes Projekt der Sozialpartner und wird vom Bildungswerk der Wirtschaft MV e.V. und dem Verein Arbeit und Leben M-V durchgeführt. Ehrenamtlich wirken fast 60 Jurorinnen und Juroren aus Wirtschaft, Verwaltung, von Bildungsträgern und von Kammern sowie Vereinen bei der Zertifizierung mit. Jeweils 3-4 von ihnen besuchen als Jurys die einzelnen Schulen und führen das entsprechende Audit vor Ort durch.

Im Kern geht es um die Frage, wie gut die Schulen Jugendliche auf das Berufsleben vorbereiten und dazu deren individuelle Berufswahlkompetenzen entwickeln. Hierzu unterziehen sich Schulen einem Auditverfahren. Die Schulen beantragen dafür ihre Teilnahme und reichen ihre Bewerbungsunterlagen ein. Dazu zählen das jeweilige Schulprogramm, das Konzept zur Berufs- und Studienorientierung sowie ein von der Schule beantworteter Kriterienkatalog. Die Kriterien gliedern sich in die Bereiche:

  • Systematische Umsetzung von Berufs-und Studienorientierung im schulischen Gesamtkonzept
  • Öffnung von Schule für Themen aus der Arbeitswelt, Kooperationen, Aktionen und Wettbewerbe
  • Praxisbezogene Maßnahmen zur Erlangung der Berufswahlkompetenz der Schülerinnen und Schüler und
  • Evaluation der Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung.

Das BERUFSWAHL-SIEGEL wird zunächst für drei Jahre vergeben. Bei einer Rezertifizierung darf die Schule das SIEGEL fünf weitere Jahre führen.

Die VUMV ist die Dachorganisation von Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden in Mecklenburg-Vorpommern und zugleich Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Der DGB Bezirk Nord umfasst die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Gewerkschaften zählen in den drei Ländern zusammen mehr als 400.000 Mitglieder. Der DGB ist der Bund der Gewerkschaften. Gemeinsam vertreten der Bund und die Mitgliedsgewerkschaften die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-60 77 66 1 - 22
Tel. 040-60 77 66 1 - 23
Fax. 040-60 77 66 1 - 41

Thomas Ritter

 

Kerstin Koch / copyright Peter Bisping

© Peter Bisping

Sekretariat: Kerstin Koch