Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 22-2021 - 09.03.2021

DGB Nord fordert verantwortungsvolle Öffnungsstrategie

Anlässlich der heutigen Beratungen zum MV-Gipfel und der am Vormittag stattgefundenen Demonstration vor dem Landtag erklärt Ingo Schlüter, stellvertretender Vorsitzender DGB Nord:

„Die ultimative Forderung nach sofortiger Öffnung von Gastronomie und Einzelhandel sind vor dem Hintergrund der zuletzt ansteigenden Infektionszahlen nicht nur verantwortungslos, sondern auch ökonomisch kurzsichtig: Niemand soll erwarten, dass die Kundinnen und Kunden bei der weiterhin bestehenden hohen Infektionsgefahr ohne zu zögern in die Restaurants und Geschäfte strömen. Ich erwarte von den Arbeitgeber- und den Kammervertretern, dass sie sich auch weiterhin an der Erarbeitung und insbesondere an der oft nicht leichten Vermittlung des nach wie vor notwendigen Perspektivplans beteiligen!“ 


Nach oben

DGB Zukunftsdialog

Corona-Infos

Co­ro­na: Al­les, was Be­schäf­tig­te jetzt wis­sen müs­sen

Die Corona-Pandemie hält an. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stellen sich immer wieder neue Fragen. Wir haben die wichtigsten Antworten.

DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-60 77 66 1 - 23
Tel. 040-60 77 66 1 - 18
Fax. 040-60 77 66 1 - 41

Thomas Ritter 

 

Sekretariat: Astrid Lau 

DGB Nord
Lohnspiegel
lohnspiegel.de