Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 31.08.2007

Lehrerwechsel DGB Jugend übernimmt für einen Tag Berufsschulunterricht

Bild

Es geht wieder los: Am 4. September startet die DGB-Jugend erneut ihre Berufsschultour in Mecklenburg-Vorpommern. Erster Anlaufpunkt ist die Berufliche Schule für Wirtschaft und Verwaltung am Obotritenring in Schwerin, von da aus geht es weiter nach Rostock, Güstrow und Sassnitz.



Ehrenamtliche und vom DGB geschulte Teamer übernehmen für einen Tag den Unterricht. Im Rahmen eines sechsstündigen Projekttages vermitteln sie den Schülerinnen und Schülern Grundkenntnisse unter anderem über ihre Rechte und Pflichten als Auszubildende. Weitere Schwerpunkte der Projekttage sind die Themen „Armut und Reichtum in Deutschland“, „Mitbestimmung und Partizipation“ sowie der eigene Ausbildungsalltag der Schülerinnen und Schüler.



In den Pausen gibt es beim Infobus der DGB-Jugend auf dem Schulhof Informationen über Gewerkschaften und ihre Aufgaben. „Unser Projekt ist keine Einbahnstraße, sondern wir wollen natürlich auch von den Schülern erfahren, wie sie ihren Alltag wahrnehmen. Heute Jugendlicher in Mecklenburg-Vorpommern zu sein, ist kein Zuckerschlecken. Probleme bei der Ausbildungsplatzsuche und schlechte Berufsaussichten belasten viele“, sagte Katrin Zschau, DGB-Jugendsekretärin für Mecklenburg-Vorpommern. Falls die Zeit für einen ganzen Projekttag nicht ausreicht, bieten die DGB-Teams außerdem 90-minütige Module an, in denen sie einen Überblick über die Aufgaben von Gewerkschaften geben.



Wie im Vorjahr hat Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider die Schirmherrschaft für die Tour in Mecklenburg-Vorpommern übernommen. „Außerdem arbeiten wir in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage zusammen“, so Zschau.



Die Berufsschultour ist Teil eines bundesweiten Konzepts der DGB Jugend, um Berufsschülern Informationen zu Demokratie und Mitbestimmung in Deutschland zu vermitteln. Weitere Stationen im Norden sind Schleswig-Holstein und Hamburg. Für weitere Informationen steht Katrin Zschau, Jugendsekretärin beim DGB Nord, Telefon 0385/6383-213, zur Verfügung.

Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-60 77 66 1 - 23
Tel. 040-60 77 66 1 - 18
Fax. 040-60 77 66 1 - 41

Thomas Ritter 

 

Sekretariat: Astrid Lau 

DGB Nord
Lohnspiegel
lohnspiegel.de