Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 28.08.2002

Demokratie ausbauen Arbeitnehmer- und Gewerkschaftsrechte stärken

DGB Nord zieht Bilanz und wirft Blick nach vorn

Bei einer Personal - und Betriebsrätekonferenz am 29. August in der Papierfabrik in Neumünster zieht der DGB Nord eine erste Bilanz der bisherigen Erfahrungen mit dem novellierten Betriebsverfassungsgesetz und stellt die Frage nach weiteren Möglichkeiten, um Arbeitnehmer- und Gewerkschaftsrechte zu stärken.

Der Kieler Arbeitsrechtler Max Oberberg stellt erste praktische Erfahrungen mit der novellierten Betriebsverfassung vor.



Wie Arbeitnehmer- und Gewerkschaftsrechte künftig gestärkt werden können, ist Thema einer Diskussion mit Bundesarbeitsminister Walter Riester und Franz Thönnes.

Die Veranstaltung ist vollständig offen für die Medien.

Ort:

Papierfabrik Neumünster

Gartenstr. 10

Programm:

9.30 Eröffnung und Begrüßung

Peter Deutschland, DGB Nord

9.45 Das neue Betriebsverfassungsgesetz: Neue Aufgaben - neue Rechte- neue Chancen

Max Oberberg, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Kiel

10.15 Diskussion

11.00 Stärkung von Gewerkschaftsrechten

Walter Riester, Bundesarbeitsminister

Franz Thönnes, MdB, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender

12.00 Diskussion

13.00 Ende der Veranstaltung

Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-60 77 66 1 - 23
Tel. 040-60 77 66 1 - 18
Fax. 040-60 77 66 1 - 41

Thomas Ritter 

 

Sekretariat: Astrid Lau 

DGB Nord
Lohnspiegel
lohnspiegel.de