Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 066 - 06.06.2013

Neue Ordnung der Arbeit: Aktionswochenende des DGB Nord

Deutschland hat den größten Niedriglohnsektor in Europa, der Arbeitsmarkt ist tief gespalten: Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften wollen eine Neue Ordnung der Arbeit. Als Auftakt zum Bundestagswahlkampf werden dazu am kommenden Wochenende in zahlreichen Orten des Nordens Veranstaltungen und Diskussionen stattfinden.

Uwe Polkaehn, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nord (DGB Nord): „Wir gucken nicht zu, wir mischen uns ein. Spätestens nach der Bundestagswahl müssen die Kernelemente für Gute Arbeit realisiert werden: ein einheitlicher gesetzlicher Mindestlohn und gleicher Lohn für gleiche Arbeit müssen her; die Tarifautonomie muss geschützt und gestärkt, die Mitbestimmung ausgebaut, die prekäre Beschäftigung wirksam bekämpft werden. Von den Parteien erwarten wir, dass sie das Thema im Bundestagswahlkampf in den Mittelpunkt stellen. Denn da gehört es im Interesse der vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie ihrer Familien hin. Wir wollen endlich einen Politikwechsel hin zu Guter Arbeit und Gerechtigkeit.“

Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften machen mit einem bundesweiten Aktionstag Druck für ihre Forderungen. Am kommenden Wochenende werden auch in zahlreichen Orten des Nordens Veranstaltungen stattfinden. Wir laden auch Sie herzlich ein, dabei zu sein. Und wir würden uns freuen, wenn Sie über unsere Aktion berichten würden.

Die Termine vor Ort:

Veranstaltung „Neue Ordnung der Arbeit“ DGB Bezirk Nord

Region

Ort

Datum/

Uhrzeit

Veranstaltung

Redner

Hamburg

Rathausmarkt

07.06.13
14.00

Hunderte von DGB-Themen-Fahnen werden vor dem Rathaus aufgebaut; anschl. Presse-Hintergrundgespräch

Annelie Buntenbach

DGB Bundesvorstand

DGB Jugend Nord

Jugendclub Stütt und Stöön

07.06.13
18.00

Meet and greet

Annelie Buntenbach

DGB Bundesvorstand

DGB Jugend Nord

Hamburger Innenstadt

08.06.13
15.30 -
17.30

Stadtspaziergang mit Delegierten und Gästen der Jugendkonferenz mit Kleinaktionen sowie „Radioballett“ Reesedammbrücke

 

KERN

Kiel-Gaarden

08.06.13
10.00 -
13.00

Infostand

 

Schleswig-Holstein Südost

Lauenburg

08.06.13
ab 13.00

Thematischer Thementag im Tierpark Krüzen

 

Schleswig-Holstein Nordwest

Flensburg

07.06.13
12.00 -
14.00

Aktionsstand und Flaggenmeer Südermarkt

 

Schleswig-Holstein Nordwest

Itzehoe und Heide

08.07.13
10.00 -
13.00

Aktionsstände und Open-Air-Diskussion

 

Vorpommern

Fischmarkt Greifswald

07.06.13
13.00 -
15.00

Betriebs- und Personalrätekonferenz

Volker Schulz, Vors. Region

Prof. Dr. Manfred Bornewasser, Institut für Psychologie, Abt. für Sozialpsychologie Arbeits- und Organisationspsychologie

 

Ost-Mecklenburg-Vorpommern

Wasserskianlage am Reitbahnweg Neubrandenburg

07.06.13
16.30

Politischer Sommertalk

Bundestagskandidaten

Rostock/Schwerin

Rostock-Schmarl

08.06.13
14.00 -
18.00

Podiumsdiskussion im Rahmen des Stadtteilfestes

Bundestagskandidaten

 

Der DGB Bezirk Nord umfasst die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Gewerkschaften zählen in den drei Ländern zusammen rund 430.000 Mitglieder. Der DGB ist der Bund der Gewerkschaften. Gemeinsam vertreten der Bund und die Mitgliedsgewerkschaften die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-60 77 66 1 - 23
Tel. 040-60 77 66 1 - 18
Fax. 040-60 77 66 1 - 41

Thomas Ritter 

 

Sekretariat: Astrid Lau 

DGB Nord
Lohnspiegel
lohnspiegel.de