Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 031 - 19.03.2012

Equal Pay Day

Frauen verdienen in Deutschland immer noch weniger als Männer – in 2011 ca. 23 Prozent. Damit liegt Deutschland im EU-Vergleich auf einem hinteren Platz.

Um auf diese Problematik aufmerksam zu machen und sich für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern einzusetzen, wird in diesem Jahr bundesweit am 23. März der fünfte Equal Pay Day durchgeführt.

Der 23. März ist nicht zufällig gewählt. Bis zu diesem Datum müssen Frauen über das Jahr hinaus arbeiten, um die Summe zu verdienen, die die Männer schon am Jahresende erhalten haben.

In Mecklenburg-Vorpommern wird ein Bündnis aus DGB Nord, Landesfrauenrat M-V e.V. und den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten des Landes, unterstützt vom Gleichstellungsministerium und einer großen Anzahl weiteren Akteuren diesen Tag mit dezentralen Aktionen begleiten.

Geplant ist die Verteilung einer extra für diesen Tag gestalteten Zeitung, die vor den größeren Bahnhöfen des Landes an Reisende verteilt werden soll. Auf unterhaltsame Weise soll diese Zeitung nicht nur die Reise verkürzen, sondern auch die Öffentlichkeit zum Thema sensibilisieren.

Die Zeitungsverteilaktion finden wie folgt statt: 

Stadt

Verantwortliche

Kontaktdaten

 

Wo und Wann?

Greifswald

 

Ruth Terodde

(Karrierewege für Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft M-V)

"Karrierewege für Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft M-V"

Universität Greifswald

Domstr. 11

17489 Greifswald

Tel.: 03834/86-1108

E-Mail: ruth.terodde@uni-greifswald.de

 

Bahnhof Greifswald

 

09.20 –

12.00 Uhr

Güstrow

Jutta Reinders

(DGB Region

Rostock-Schwerin)

 

 

DGB-Region Rostock-Schwerin

August-Bebel-Straße 89

18055 Rostock.

Tel.: 0381/ 4977915

E-Mail: Jutta.reinders@dgb.de

 

Bahnhof Güstrow

 

09.00 Uhr

Neubranden-burg

Kornelia Springstein (Gleichstellungsbe-auftragte)

 

Stadt Neubrandenburg

Gleichstellungsbeauftragte

Friedrich-Engels-Ring 53

17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 555-2498

E-Mail: kornelia.springstein@neubrandenburg.de

 

Bahnhof Neubran-denburg

 

13.00 Uhr

Neustrelitz

Gisela Graupmann (Gleichstellungs-beauftragte)

 

Stadt Neustrelitz

Gleichstellungsbeauftragte

Strelitzer Strasse 1

17235 Neustrelitz

Tel.: 03981/253204

E- Mail: graupmann@neustrelitz.de

 

Bahnhof Neustrelitz

 

09.00 Uhr

10.00 Uhr

Rostock

Dr. Renate Hill

(Landesfrauenrat M-V e.V.)

 

 

 

Brigitte Thielk

(Gleichstellungs-beauftragte)

 

 

Geschäftsführerin LFR M-V e.V.
Heiligengeisthof 3
18055 Rostock
Tel.: 0381-490 24 42
Mail: info@landesfrauenrat-mv.de

Stadt Rostock

Neuer Markt 1

18055 Rostock

Tel.: 0381-3811253

E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@rostock.de

 

Bahnhof Rostock

 

09.00 Uhr

Schwerin

Lisanne Straka

(DGB Bezirk Nord)

 

 

Dr.-Külz-Str. 18

19053 Schwerin

Tel.: 0385-6383-206

0170-8572560

E-Mail: Lisanne.Straka@dgb.de

 

Bahnhof Schwerin

 

09.00 Uhr

 

Stralsund

 

Eva-Maria Mertens

(FH Stralsund, Vorsitzende des LFR M-V e.V.)

 

 

 

Stellvertr. Gleichstellungsbeauftragte der Fachhochschule Stralsund
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
Tel.: +49 3831 456 789
E-Mail: Eva-Maria.Mertens@fh-stralsund.de

 

Bahnhof Stralsund

 

11.30 Uhr –

13.00 Uhr

Wismar

 

 

Evelyn Untrieser

(ver.di Frauen)

K-Niederkirchner-Str. 6

23968 Wismar

E-Mail: e.untrieser@nordwestmecklenburg.de

 

Bahnhof Wismar

7:00Uhr

 

Weiter Informationen finden Sie unter: www.equalpayday.de

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-60 77 66 1 - 23
Tel. 040-60 77 66 1 - 18
Fax. 040-60 77 66 1 - 41

Thomas Ritter 

 

Sekretariat: Astrid Lau 

DGB Nord
Lohnspiegel
lohnspiegel.de