Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 54 - 06.08.2019

Grundrente statt immer mehr Grundsicherung im Alter


Immer mehr Menschen in Schleswig-Holstein sind im Alter auf Grundsicherung angewiesen. „Ein deutliches Zeichen dafür, wie dringend wir die Grundrente brauchen“, so Uwe Polkaehn, Vorsitzender DGB Nord.

Laut dem Statistischen Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein ist die Zahl 2018 um fast vier Prozent gestiegen. Insgesamt bekommen 21.300 Menschen in Schleswig-Holstein die Grundsicherung. 58 Prozent davon sind Frauen. Polkaehn: „Viele Menschen haben lange Jahre im Niedriglohnbereich gearbeitet oder in Teilzeit. Gerade Frauen. Wenn sie jetzt in Rente gehen, reicht es oft nicht über die Grundsicherung hinaus, obwohl sie so viele Jahre gearbeitet haben. Jetzt rächt sich, dass in der Vergangenheit die Renten gekürzt wurden und der Niedriglohnbereich ausgeweitet wurde. Nur vernünftige Löhne schützen vor Altersarmut.“

Mit der Grundrente wird die Lebensleistung von Menschen gewürdigt, die jahrzehntelang zu niedrigen Löhnen gearbeitet haben. Nach einem Gesetzesentwurf des Bundesarbeitsministeriums sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Grundrente bekommen, die mindestens 35 Jahre an Beitragszeiten aufweisen. Dazu zählen auch Zeiten für die Erziehung von Kindern oder die Pflege von Angehörigen. Der Entwurf sieht keine Bedürftigkeitsprüfung vor, was der DGB unterstützt. „Eine Grundrente stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wer 35 Jahre und mehr gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat oder einmal arbeitslos war, soll am Ende eine bessere Rente bekommen. Es geht darum, die Lebensleistung der Menschen zu würdigen und sie vor Altersarmut zu schützen, und ihnen den Gang zum Grundsicherungsamt zu ersparen“, so Polkaehn.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-60 77 66 1 - 23
Tel. 040-60 77 66 1 - 18
Fax. 040-60 77 66 1 - 41

Thomas Ritter 

 

Sekretariat: Astrid Lau 

DGB Nord
Lohnspiegel
lohnspiegel.de