Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 09-2021 - 01.02.2021

Azubi-Ticket in Mecklenburg-Vorpommern startet am 1. Februar

Großer Erfolg der DGB Jugend

Das Azubi-Ticket in Mecklenburg-Vorpommern startet am 1. Februar. Damit können Auszubildende zu deutlich günstigeren Preisen durchs Land fahren. Das Azubi Ticket kann für die Fahrt zum Ausbildungsplatz oder in der Freizeit genutzt werden. Neben den Auszubildenden können auch Freiwilligendienstleistende das Azubi Ticket nutzen.

Robin Leger, Jugendbildungsreferent der DGB-Jugend M-V: „Als Gewerkschaftsjugend haben wir hart für diesen Erfolg gekämpft. Jetzt sind die Arbeitgeber am Zug. Sie müssen ihr Versprechen einlösen und den Kostenanteil für ihre Azubis voll übernehmen.“  

Laut Robin Leger werde man für weitere Verbesserungen beim Azubi-Ticket kämpfen. „Knapp 60 Prozent aller Azubis in Mecklenburg-Vorpommern nutzen den ÖPNV schon heute, um entweder zum Betrieb oder zur Berufsschule zu kommen. Dies zeigen Umfragen, die wir auf unseren Berufsschultouren durchgeführt haben. Jetzt kommt es nach der Landtagswahl im zweiten Schritt darauf an, den Azubis, die den ÖPNV nicht nutzen können, auch die Kosten für den Individualverkehr zu erstatten“, so Leger.


Nach oben

DGB Zukunftsdialog

Corona-Infos

Co­ro­na: Al­les, was Be­schäf­tig­te jetzt wis­sen müs­sen

Die Corona-Pandemie hält an. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stellen sich immer wieder neue Fragen. Wir haben die wichtigsten Antworten.

DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt: Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel. 040-60 77 66 1 - 23
Tel. 040-60 77 66 1 - 18
Fax. 040-60 77 66 1 - 41

Thomas Ritter 

 

Sekretariat: Astrid Lau 

DGB Nord
Lohnspiegel
lohnspiegel.de