Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 65 - 29.11.2023

Energiekonvent der norddeutschen Länder in Hamburg

DGB Nord-Vorsitzende Pooth fordert dauerhaften Transformationsrat Nord

Einen Tag vor dem Energiekonvent der norddeutschen Länder in Hamburg hat die DGB Nord-Vorsitzende Laura Pooth die enorme Bedeutung der Energiewende für die norddeutsche Wirtschaft betont.

„Schön, dass die Regierungschefin und die Regierungschefs aus dem Norden unsere Anregung für den Energiekonvent aufgenommen haben. Was wir brauchen, ist eine solidarische und abgestimmte Strategie im Norden – auch um gemeinsam eine starke Stimme gegenüber den Interessen des Südens zu haben. Dafür schlagen wir die Einrichtung eines dauerhaften Transformationsrats Nord vor. Dort können die Themen einer bezahlbaren und verlässlichen Energieversorgung, Industriepolitik und Fachkräftegewinnung kontinuierlich diskutiert und abgestimmt werden. So bietet sich auch die Chance eine gemeinsame Ansiedlungsstrategie für den Norden zu entwickeln.“

„Norddeutschland muss die Pole-Position in der Energiewende behalten“, so Pooth. „Nur so schaffen wir eine starke, klimaneutrale Industrie mit guten Arbeitsplätzen. Das ist der Garant für Wohlstand, eine gute, öffentliche Daseinsvorsorge und damit auch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.“

Bezugnehmend auf das Haushaltsurteil des Bundesverfassungsgerichts sagte Pooth: „Unternehmen und Menschen brauchen Planungssicherheit. Aus der aktuellen Misere führt nur die Aussetzung der Schuldenbremse in diesem und dem folgenden Jahr. Das verschafft etwas Spielraum, um sich dem eigentlichen Ziel zu widmen: Eine Reform der Schuldenbremse, die nicht länger eine Zukunftsbremse ist, sondern den Weg frei macht für Innovationen und nachhaltiges Wachstum.“

Auf dem Energiekonvent in Hamburg wollen die norddeutschen Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ihre gemeinsamen Interessen in den Bereichen Energieversorgung, Industriepolitik und Fachkräftegewinnung koordinieren.


Nach oben

Suche in Pressemitteilungen

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

DGB Bezirk Nord
Besenbinderhof 60
20097 Hamburg

Tel: 040 - 6077661-23
Tel: 040 - 6077661-18
Fax: 040 - 6077661-41

Thomas Ritter 
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Felix Hoffmann
Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeit

Tuul Enkhbat
Assistenz

 

Pressefotos und Lebensläufe der Vorsitzenden des DGB Nord

Vorsitzende DGB Nord
DGB Nord
Der Geschäftsführende Vorstand des DGB Nord besteht aus der Bezirksvorsitzenden Laura Pooth und dem stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Ingo Schlüter. Hier gibt es die Kurzvita, Lebenslauf und Pressefotos von beiden. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet sind im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.
weiterlesen …

Tagesaktuelle Meldungen abonnieren

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Bezirk Nord.