Deutscher Gewerkschaftsbund

20.04.2020

DGB zur Änderung der Beihilfeverordnung in Schleswig-Holstein

Das Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein hat den DGB um eine Stellungnahme zur Änderung der Beihilfeverordnung in Schleswig-Holstein gebeten. Es ist insgesamt eine moderate Anpassung des Beihilferechtes geplant. Der DGB hat im Rahmen seiner Stellungnahme dargelegt, warum Regelungen aus dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung nicht einfach in das Beihilferecht übertragen werden können. Darüber hinaus hat der DGB erneut die Forderung nach einer Abschaffung der Selbstbehalte in der Beihilfe vorgetragen.

Zur Stellungnahme


Nach oben

Blog zum Wandel der Arbeit

Immer auf dem Laufenden

Newsletter
DGB/Robert Kneschke/AdobeStock
Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen, Hintergründe - das alles gibt es in unseren lokalen Newslettern für Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg zu lesen.
zur Webseite …

Der Öffentliche Dienst im Norden

Aktuelles zu politischen und tariflichen Entwicklungen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern und unseren Stellungnahmen.
zur Webseite …