Deutscher Gewerkschaftsbund

05.04.2019

Anpassung der Besoldung und Versorgung in Schleswig-Holstein

Im Nachgang der Tarifrunde für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L) sind die Besoldung und Versorgung der Beamtinnen und Beamten der Länder und Kommunen anzupassen. Die Landesregierung in Schleswig-Holstein und der DGB haben sich hierzu am 12. März 2019 über ein Verfahren und Eckpunkte verständigt. Es wird damit ein schnelles Gesetz zur Besoldungs- und Versorgungsanpassung und darauf folgend ein Besoldungsstrukturgesetz geben. Die Landesregierung hat nun den ersten Gesetzesentwurf zur Besoldungs- und Versorgungsanpassung vorgelegt. Der DGB hat zu diesem Entwurf Stellung genommen. In diesem Rahmen hat er auch Forderungen und Erwartungen an ein Besoldungsstrukturgesetz formuliert.

Zur Stellungnahme


Nach oben

Blog zum Wandel der Arbeit

Immer auf dem Laufenden

Newsletter
DGB/Robert Kneschke/AdobeStock
Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen, Hintergründe - das alles gibt es in unseren lokalen Newslettern für Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg zu lesen.
zur Webseite …

Der Öffentliche Dienst im Norden

Aktuelles zu politischen und tariflichen Entwicklungen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern und unseren Stellungnahmen.
zur Webseite …