Deutscher Gewerkschaftsbund

18.11.2022

DGB zum Umsetzungskonzept zur Reduzierung von Büroflächen in Schleswig-Holstein

Der Finanzausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtags hat den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) mit Schreiben vom 11. Oktober 2022 zu einer mündlichen Anhörung zum Umsetzungskonzept der Landesregierung zur Reduzierung von Büroflächen am 17. November 2022 eingeladen. Gleichzeitig wurde die Möglichkeit zu einer schriftlichen Stellungnahme eingeräumt.

Die schriftliche Stellungnahme des DGB zum Umsetzungskonzept findet sich unter dem untenstehenden Link.

Die vorgesehene Reduzierung von Büroflächen macht für die Beschäftigten des Landes zahlreiche Veränderungen notwendig und führt zu einer Verunsicherung der Beschäftigten. Mit der Änderung der räumlichen Arbeitssituation und der damit verbundenen Kultur in den Dienststellen ist ein hohes Konfliktpotential verbunden.

Der DGB und seine Gewerkschaften legen deswegen hohen Wert darauf, dass die Interessen und Anliegen der Beschäftigten in den anstehenden Veränderungsprozessen berücksichtigt werden. Die anstehenden Veränderungsprozesse sind deshalb durch Regelungen nach § 59 des Mitbestimmungsgesetz Schleswig-Holstein auszugestalten.

Diese Regelungen sollten auch die Partizipation der Beschäftigten vor Ort an den anstehenden Veränderungsprozessen mit umfassen. Der DGB hat der Landesregierung entsprechende Verhandlungen zu einer Vereinbarung nach § 59 des Mitbestimmungsgesetzes vorgeschlagen.

Link zur Stellungnahme des DGB vom 15. November 2022 zum Umsetzungskonzept zur Reduzierung von Büroflächen

Link zum Umsetzungskonzept der Landesregierung zur Reduzierung von Büroflächen in der Landesverwaltung Schleswig-Holsteins

 


Nach oben

Blog zum Wandel der Arbeit

Immer auf dem Laufenden

Newsletter
DGB/Robert Kneschke/AdobeStock
Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen, Hintergründe - das alles gibt es in unseren lokalen Newslettern für Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg zu lesen.
zur Webseite …

Der Öffentliche Dienst im Norden

Aktuelles zu politischen und tariflichen Entwicklungen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern und unseren Stellungnahmen.
zur Webseite …